Narbenbehandlung

Wir behandeln

  • Verletzungsnarben
  • Operationsnarben
  • Aknenarben
  • Narben nach Entzündungen
  • Narben nach Tätowierung
  • Verbrennungsnarben

 

Ursachen und Arten von Narben

Es gibt die unterschiedlichsten Ursachen für Narben: Narben nach Unfällen, nach Verletzungen, nach Verbrennungen, Narben nach Operationen, durch Selbstverletzung (z. B. das „Ritzen"), Narben nach Tätowierungen oder unsachgemäßen Entfernungen von Tattoos, Narben durch Piercings.

Auch Entzündungen können starke Narbenbildungen hervorrufen, wie das bei der Entstehung von Aknenarben der Fall ist. Auch die so genannten Schwangerschaftsstreifen gehören in diese Gruppe der bindegewebigen Hautveränderungen. Dieses Hautproblem entsteht übrigens nicht ausschließlich in der Schwangerschaft. Es kommt auch bei schnell wachsenden Jugendlichen vor und zwar sowohl bei Mädchen wie auch bei Jungen.

Die Ausbildung der endgültigen Narbe in der Haut erfolgt in der Regel über einen längeren Zeitraum von bis zu zwei Jahren. In dieser Zeit kommt es manchmal zu Störungen und es können sich entzündete, gerötete und wulstige Narben entwickeln. Bei ausgeprägter Veranlagung hierzu spricht man von Keloiden.

Narbenbehandlung mit Ultraschall

Lange Zeit war die Behandlung von Narben eine unbefriedigende Angelegenheit. In den letzten Jahren wurden endlich wirksame Therapien entwickelt, die eine Besserung erzielen können. Mit geeigneten Ultraschallgeräten kann eine Einschleusung von medizinischen Narbengels ermöglicht werden. Nach vier bis zehn Behandlungen können sich die behandelten Narben verändern und weicher, heller sowie unauffälliger werden.

 

Microneedling 

Flächigere Narbenbildungen behandeln wir mit dem Dermaroller® und dem Microneedlingverfahren. Das Gewebe wird durch die winzigen Nadeln aus Chirurgenstahl eröffnet, Wachstumsfaktoren können so freigesetzt werden, sodass die Neubildung von Bindegewebe unterstützt wird und sich das Narbengewebe umbilden und der umgebenden Haut angleichen kann.

Diese Behandlung wird durch Ultraschall und spezielle regenerative Konzentrate unterstützt.

Lasertherapie

Für Aknenarben kann die Behandlung mit dem fraktionierten Laser sinnvoll sein. Er setzt tausende winziger Lichtpunkte, die die obere Hautschicht erreichen und eine Anregung von gesunden Hautzellen hervorrufen können. Wird über mehrere Monate behandelt, kann diese Therapie zur Neubildung von verjüngtem Kollagen führen.

Der Vorteil der Behandlung mit dem fraktionierten Laser besteht darin, dass größere Bereiche behandelt werden können. Die Behandlung erfolgt ambulant und mit lokaler Betäubung. Die akute Phase der Heilung dauert für gewöhnlich nur wenige Tage. Durch die fraktionierte Behandlungsform wird der äußere Schutzmantel der Haut nicht beschädigt. Diese Behandlung gilt somit als sehr sanft.

Im Institut behandeln wir im Anschluss an eine Lasertherapie mit Regenerationsmasken, Zellnährwasser und Wirkstoffkonzentraten, die die Kollagenbildung der Haut aktivieren können.