Hände und Füße

Lassen Sie Ihre Hände verwöhnen…

Maniküre

Die Maniküre beinhaltet ein Verwöhn-Programm für Ihre Hände inklusive Handbad, Kürzen und Glätten der Nägel, Nagelwall- und Nagelhautpflege und entspannender Handmassage.

Fruchtsäurebehandlung der Hände

Hierbei handelt es sich um eine Behandlung zur Erneuerung der Haut an den Händen. Pigmentflecken können aufgehellt werden, die Haut wirkt weich und zart und ebenfalls können Ekzeme und Hornhaut behandelt werden. Wir runden die Behandlung mit einer regenerierenden Handpackung ab und empfehlen eine Kur von sechs Behandlungen im Abstand von vier Wochen.

Pigment- und Altersflecken

Gerade an den Händen zeigen sich oft unschöne Pigmentflecken. Bei Pigmentflecken an den Händen setzen wir in unserem Istitut Intensivpeelings oder eine Lasertherapie ein.

Handrückenverjüngung  

Zeigt sich das Alter durch eingefallene und verdünnte Haut, so führen wir eine spezielle Behandlung durch, die ihren Ursprung in Frankreich hat. Hyaluronsäure und Vitamine werden mittels Mesotherapie in die Haut eingebracht und gleichmäßig verteilt.

SOS-Behandlung

Ihre Hände fühlen sich rau an und neigen dazu, rissig zu werden? Wenn Sie für einen wichtigen Anlass schnell eine Verbesserung der Hände benötigen, empfehlen wir das Intensivpeeling inklusive Nährkuren für zu Hause und die Maniküre.

…und Ihre Füße ebenfalls!

Unser absolutes Pflege-Highlight im Institut für Ihre Füße ist ein spezielles Peeling mit Fruchtsäure, das hilft, die trockene Hornhaut abzulösen. Zusätzlich wirkt die Haut nach dem Peeling wunderbar weich und geschmeidig.

Ein toller Nebeneffekt: Der Säureschutzmantel der Haut kann stabilisiert werden, sodass die Gefahr, sich im Freibad einen Fußpilz einzufangen, reduziert werden kann.

Zusätzlich beraten wir zum Fuß-Pflegeprogramm für zu Hause. Denn auch ohne großen Aufwand können Sie Ihre Füße schön pflegen. Spezielle Pflegeprodukte, z. B. mit Urea, können die Hornschicht lösen und Rauigkeiten sowie Risse können verringert werden.
Durch hochwertige Ölkomponenten kann die Haut zusätzlich gepflegt werden. Wir empfehlen, die Creme über Nacht dick aufzutragen und darüber Baumwollsocken anzuziehen. Am nächsten Morgen können Sie dann ein Fußbad nehmen und die Hornhaut mit Bimsstein vorsichtig abrubbeln. Dies wird besonders zur Beruhigung der Haut und bei beanspruchten, geschwollenen Füßen empfohlen.

Medizinische Fußpflege

Wir bieten Ihnen eine professionelle Behandlung von Haut- und Nagelproblemen an den Füßen an wie z. B. bei

  • Warzen,
  • Nagelpilz,
  • Hornhaut,
  • Druckstellen,
  • eingewachsenen Zehennägeln.

Wir dürfen wieder für Sie da sein!

Nach Beschluss der aktuellen Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg dürfen Kosmetikinstitute ihre Arbeit wieder vollständig aufnehmen. 

Das bedeutet, wir dürfen alle unsere Leistungen für Sie wieder anbieten.
Deshalb: Wir freuen uns sehr darauf, Sie, unsere lieben Kunden, wieder zu sehen! :-)

Als medizinische orientiertes Hautpflegeinstitut halten wir selbstverständlich den höchsten Hygienestandard ein. Zusätzliche Notwendigkeiten bezüglich der COVID-19-Virus-Pandemie können von uns unproblematisch umgesetzt werden. 

Unter dem Motto: "GIB CORONA KEINE CHANCE MIT VERSTAND UND KNOW-HOW" haben wir alles für Sie vorbereitet.

Achten Sie bitte bei einem Besuch in unserem Institut auf folgende Verhaltensregeln: 

  1. Sollten Sie einen Husten, Erkältung, erhöhte Temperatur haben oder an Grippesymptomen leiden, kommen Sie bitte nicht zu uns, sondern melden Sie sich bei Ihrem Hausarzt. 
  2. Sollten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer Person gehabt haben, die an einer COVID19-Erkrankung leidet, so bleiben Sie zu Hause, bis sicher ist, dass Sie sich nicht selbst angesteckt haben. 
  3. Bitte tragen Sie beim Betreten des Instituts eine Mund-Nasenschutzmaske. Es genügen laut Landesregierung auch selbstgenähte Masken oder ein Schal. 
  4. Vor Betreten der Räume desinfizieren Sie sich bitte die Hände. Ein entsprechender Desinfektionsmittelspender hängt vor unserer Tür. 
  5. Halten Sie bitte so gut wie möglich Abstand zu anderen Personen. Es wird ein Mindestabstand von 1,50 m empfohlen. Das bedeutet auch, dass möglichst nur die Person den Raum betritt, die auch zur Behandlung kommt und Besuchspersonen draußen warten.    

Weiterlesen