Haarsprechstunde

Volles Haar steht für Jugendlichkeit, Gesundheit und Vitalität. Fällt das Haar aus oder wird es dünner, empfinden dies Betroffene meistens als sehr unangenehm.

Allgemein spricht man von Haarausfall, wenn man pro Tag mehr als 50 Haare verliert. Haarausfall, Haarerkrankungen und Haarwachstumsstörungen können viele Ursachen haben wie z. B. Mangelernährung oder übertriebene Diäten, Stress, Umwelteinflüsse, zunehmendes Alter sowie Krankheiten, die Einnahme von Medikamenten oder hormonhaltigen Präparaten. Nicht selten sind es aber auch erbliche Veranlagungen, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu einem vermehrten Haarausfall oder einer Glatzenbildung führen.

Im Rahmen einer Haarsprechstunde analysieren wir Ihre Kopfhaut- und Haarprobleme und erstellen Ihnen einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Behandlungsplan.

Folgende Behandlungen könnten auch für Sie interessant sein:

Mesotherapie-Kombinationsbehandlung

Für die Behandlung des Haarausfalls kommen spezielle Wirkstoff-Komplexe zur Anwendung.

Mikroinjektion

Hierbei wird mit feinen Nadeln die Injektion direkt in die Kopfhaut injiziert. So können sich die Wirkstoffe über Diffusionsprozesse im gesamten Haarbereich verteilen.

Ultraschall

Mit Hilfe der Ultraschallwellen können die Wirkstoffe in die Kopfhaut eingeschleust werden. Auf diese Weise kann der Haarausfall verlangsamt und die Haarqualität verbessert werden. Sofern die Haarwurzeln noch vorhanden sind, kann erneutes und anhaltendes Wachstum gefördert werden. Die Ultraschall-Behandlung ist für alle Formen von Glatzenbildung geeignet, auch für Alopecia Areata zur Unterstützung des Haarwachstums.

Wir dürfen wieder für Sie da sein!

Nach Beschluss der aktuellen Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg dürfen Kosmetikinstitute ihre Arbeit wieder vollständig aufnehmen. 

Das bedeutet, wir dürfen alle unsere Leistungen für Sie wieder anbieten.
Deshalb: Wir freuen uns sehr darauf, Sie, unsere lieben Kunden, wieder zu sehen! :-)

Als medizinische orientiertes Hautpflegeinstitut halten wir selbstverständlich den höchsten Hygienestandard ein. Zusätzliche Notwendigkeiten bezüglich der COVID-19-Virus-Pandemie können von uns unproblematisch umgesetzt werden. 

Unter dem Motto: "GIB CORONA KEINE CHANCE MIT VERSTAND UND KNOW-HOW" haben wir alles für Sie vorbereitet.

Achten Sie bitte bei einem Besuch in unserem Institut auf folgende Verhaltensregeln: 

  1. Sollten Sie einen Husten, Erkältung, erhöhte Temperatur haben oder an Grippesymptomen leiden, kommen Sie bitte nicht zu uns, sondern melden Sie sich bei Ihrem Hausarzt. 
  2. Sollten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer Person gehabt haben, die an einer COVID19-Erkrankung leidet, so bleiben Sie zu Hause, bis sicher ist, dass Sie sich nicht selbst angesteckt haben. 
  3. Bitte tragen Sie beim Betreten des Instituts eine Mund-Nasenschutzmaske. Es genügen laut Landesregierung auch selbstgenähte Masken oder ein Schal. 
  4. Vor Betreten der Räume desinfizieren Sie sich bitte die Hände. Ein entsprechender Desinfektionsmittelspender hängt vor unserer Tür. 
  5. Halten Sie bitte so gut wie möglich Abstand zu anderen Personen. Es wird ein Mindestabstand von 1,50 m empfohlen. Das bedeutet auch, dass möglichst nur die Person den Raum betritt, die auch zur Behandlung kommt und Besuchspersonen draußen warten.    

Weiterlesen