Dermastamp

Glatte Haut und ein frischer Teint stehen für Gesundheit, Attraktivität und Leistungsfähigkeit. Doch die Zeit kann Spuren im Gesicht hinterlassen.

Bedingt durch Umweltfaktoren, die individuelle Lebensweise und den natürlichen Alterungsprozess kann die Haut an Spannkraft verlieren. Die Muskelbewegungen bei der Mimik können Fältchen entstehen lassen. Selbst die besten Anti-Aging-Produkte stoßen hier an ihre Grenzen. 

Mit der Dermastamp-Behandlung steht unserem Aesthetic-Institut eine Therapie zur Verfügung, mit der wir den natürlichen Erneuerungsprozess der Haut sanft aktivieren können.  

Wie funktioniert die Dermastamp-Methode?

Die Dermastamp-Behandlung gehört zur Gruppe der Microneedling-Verfahren. Bei der Behandlung werden die Hautzellen gezielt minimal verletzt.  

Dieser Reiz hilft, den natürlichen Stoffwechselprozess der Haut zu stimulieren. Auf diese Weise können neue Hautzellen produziert werden. Insbesondere wird die Collagenbildung angeregt. Collagen ist die Grundlage des Bindegewebes und für dessen Elastizität verantwortlich.  

Wie verläuft die Behandlung?

Vor der Anwendung wird die Haut gereinigt und durch eine Creme leicht betäubt. Um ein optimales Behandlungsergebnis zu erzielen, kann die Länge der winzigen Nadeln, je nach Körperareal und Hautbild, individuell eingestellt werden. 

Der Dermastamp wird nun systematisch über das zu behandelnde Areal geführt. Hierbei dringen die feinen Nadeln kurz in die Hautschicht ein. Auf Wunsch können im Zuge der Behandlung hochwertige Pflegesubstanzen oder reichhaltige Wirkstoffe in die Haut eingearbeitet werden. Abschließend wird die Haut nochmals gereinigt. 

Die Einsatzgebiete

Sehr gute Erfahrungen mit der Dermastamp-Behandlung haben wir bei den folgenden Anwendungsgebieten gemacht:

  • Aknenarben
  • Tief liegenden (atrophische) Narben
  • Falten (Augenpartie, Oberlippe, Dekolleté und Halsbereich)
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Pigmentstörungen
  • Sonnenschäden
  • Großen Poren
  • Fettige Haut

Behandlungsreihe 

Je nach Hautzustand sollte die Dermastamp-Behandlung unserer Erfahrung nach mehrfach in einem zeitlichen Abstand von etwa vier bis sechs Wochen wiederholt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Haut direkt nach der Behandlung gerötet ist. Spätestens nach zwei Tagen sollte diese Irritation allerdings abgeklungen sein. 

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu der Dermastamp-Behandlung. Sprechen Sie uns bitte an.

Wir dürfen mit Einschränkung für Sie da sein

Nach geändertem Beschluss der aktuellen Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg dürfen medizinisch notwendige Behandlungen stattfinden.

Dazu gehören zum Beispiel alle Behandlungen die der Verschlechterung einer Akne oder Rosazea entgegenwirken. Auch alle Beratungen zu medizinischen Hautproblemen wie Neurodermitis oder Psoriasis. Medizinisch notwendige Fußbehandlungen (Warzen, Hühneraugen, eingewachsene Zehennägel) und medizinische Fußpflege dürfen stattfinden.

Der Verkauf von medizinischen Pflegeprodukten ist weiterhin erlaubt. Bitte achten Sie auf die Abstandsregeln und tragen Sie einen Mund-Nasenschutz.

Vielen Dank!

 

Eine Patientenbescheinigung zur Vorlage bei Ausgangssperre oder Ausgangsbeschränkung finden Sie auf der Webseite unserer Hautarztpraxis.